Userpic

11Jared
Traveller
3 comments

Posted 10 years ago

Hallo Zusammen!

Ich habe vor in knapp anderthalb Monaten mit Interrail auf Reisen zu gehen. Da ich gerade erst Abi gemacht habe und bzgl. Interrail noch keine Berührungspunkte hatte, hoffe ich auf ein paar Ratschläge eurerseits (An dieser stelle schon einmal danke :) ).
Hier mal ein paar Eckdaten:
- werde alleine fahren
- im Zeitraum von ca. Anfang Mai bis Anfang Juli (7-9 Wochen)
- Erste Ziel ist Skandinavien (Kopenhagen-Malmö-Göteborg-Stockholm-Turku-Helsinki-Rovaniemi-Nordkapp-Tromsø oder Narvik-Trondheim-Bergen-Oslo) ~ 4-5 Wochen
- Zweites Ziel GB (London-Oxford-Cardiff- Glasgow) ~ 2-3 Wochen
- Drittes und letztes Ziel sind Island und Grönland (Reykjavik-[Hafnarfjördur]-Nuuk) ~ +- 1Woche

Vielleicht noch wenige Infos vorab. Ich werde also zwischen drei Optionen der Unterkunft variieren (Hostel, Couchsurfing, Hotel), werde nicht in der Wildnis campen. Der ein oder andere Flug soll auch dabei sein (gerade von Oslo nach GB, sowie von GB nach Island und dann weiter nach Grönland).

Hab jetzt mal meine Fragen zusammengefasst. Sind schon einige.. (Vorab: Sorry falls eine Frage schon irgendwo mal auf der Seite beantwortet wurde :p)

1) Was sagt Ihr zu den Zielen? Will an den meisten der gewählten Städten nach Möglichkeit schon festhalten. Aber bin natürlich bei Anregungen offen das ein oder andere Ziel weg zu lassen oder dazu zu nehmen. Gerade was Skandinavien (bisher leider noch nicht persönlich kennengelernt) anbelangt freue ich mich auf eure Vorschläge, da ich dort möglichst viel sehen will. Ist die von mir vorgeschlagene Route überhaupt realisierbar? Hab mich mal hier ein wenig durchgeblickt (großartige Seite!!) und nicht für alle Routen eine passende Verbindung gefunden. Würdet ihr mir eine andere empfehlen, eine Route, bei der man effizienter fährt, also bei gleichen Ziele weniger Zeit in der Bahn verbringt?

2) Habt Ihr Tipps im speziellen zum überqueren der Seewege? Jeweils von Norwegen-GB (Flug oder Fähre?), dann von GB-Island, Island-Grönland und back home..?

3) Wie kommt man zum Nordkapp, ist die Busverbindung von Rovaniemi aus noch aktuell?

4) Wie weit im Voraus sollte ich wohl die ganzen Bahnfahrten planen? Will mir ja nach Möglichkeit immer die Chance offen halten mal länger oder kürzer als geplant an einem Ort zu bleiben.

5) Gibt es unter Euch zufällig Grönland-Experten? Gehört ja nicht mehr zur Interrail-Route (wie Island auch), wäre trotzdem gerade hier wirklich klasse, wenn jemand den ein oder anderen generellen Ratschlag/Tipp hierzu geben könnte.

6) Gibt es eine Möglichkeit sich präventiv vor Diebstählen und ähnlichen zu schützen? Kann ja überall passieren gerade wenn man alleine unterwegs ist..

7) Zuletzt noch: wie sollte das Gepäck Eurer Ansicht nach aussehen? Warme Kleidung, Fotoapparat, Taschenmesser, Besteck, Mückenspray, 1-Hilfe-Set, ggf. Wörterbuch.. Mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein.. Ist ein Schlafsack ein muss, wenn man nicht zeltet? An was essentielles sollte ich also noch denken, gerade in Regionen, wie Skandinavien und Island/Grönland? Und noch eins (das war's dann wirklich ;) ), was meint ihr wie hoch sollte der Bargeld Betrag sein, den man ständig am Mann hat?

Freue mich auf eure Anregungen und Antworten.. Werd die 2 Interrail-Tickets selbstredend über Euch kaufen, einfach tolle Arbeit leistet ihr! Unglaublich hilfreiche Seite schon allein bis hierhin!! Danke


MfG

Follow this topic
Userpic

NatureOne
Traveller
273 comments

replied 10 years ago

1) Da hast du dir ja so einiges vorgenommen :) Klingt eigentlich ganz gut. Auch wenn ich persönlich nicht so der Finnland-Fan bin. Aber ich glaube die Busfahrt zum Nordkapp ist relativ schön. Auch wenn das Nordkapp an sich nicht so spannend sein soll.
Was ich dir noch ans Herz legen würde, wären die Lofoten. Du könntest von Narvik mit dem Bus auf die Lofoten fahren und von den Lofoten mit der Fähre nach Bodö, von wo du nach Trondheim kommst. Ansonsten gibt es noch einige weitere Highlights, z.B. Trolltunga, wobei man da ewigste läuft und das alleine wahrscheinlich nicht so sinnvoll ist, wenn man kein erfahrener Wanderer ist. Ansonsten könntest du in der Region um Stavanger noch zum Preikestolen oder Kjerag fahren/wandern. Auch der Nationalpark Jotunheimen ist glaub ich ziemlich schön. Aber ich weiß nicht in wie weit sowas machbar ist, wenn man nicht zelten möchte. Müsste man sich mal näher informieren.
Ebenso von Oslo nach Bergen bzw. Bergen nach Oslo kannst du die Flambahn mit einbauen. Ggf. kannst. Es ist ggf. sinnvoller Trondheim - Oslo - Bergen zu fahren :) da du eh über Oslo fahren musst. Vielleicht findest du einen Flug von Bergen nach England.

2) Soweit ich weiß gibt es kein Fähre von Norwegen nach Großbritannien, auch nicht von Großbritannien nach Island oder von Island nach Norwegen. Am einfachsten dürfte es sein du schaust mal hier nach: www.ferrylines.com/de/faehren/nordatlantik/ aber die Fähren sind vermutlich auch nicht gerade preiswert.

3) Ja gibt es: [u]http://www.eskelisen-lapinlinjat.com/de/index.php?os=7[/u] schau mal hier

4) kA 2-3 Tage :) je nach dem mit was du fährst und ob Reservierungen notwendig sind. Aber ich vermute mal meistens bekommst du was. Im Mai dürfte vermutlich auch noch nicht Hauptsaison sein.

6) Eigentlich hilft es mit gesundem Menschenverstand durch die Welt zu gehen. Nimm dir ein Schloss mit fürs Hostel. Ggf. kannst du dir auch ein Fahrschloss mitnehmen um deinen Rucksack anzuketten, wenn du z.B. während der Fahrt schläfst.Schützt natürlich nicht gegen Durchsuchungen. Du kannst Mitfahrer bitten ein Auge auf dein Gepäck zu werfen. Wertsachen würde ich Grundsätzlich immer am Körper tragen. Das schließt einen Diebstahl natürlich nicht aus, aber mindert es doch schon. Ggf. dann unterm T-Shirt oder sowas. Eine Kopie im Rucksack oder im E-Mailpostfach/Dropbox was auch immer der wichtigsten Unterlagen kann nie falsch sein. Ebenso vllt etwas Notgeld, irgendwo im innenfach des Rucksacks oder sowas. Ansonsten keine Wertsachen in die Außentaschen vom Rucksack. Vielleicht solltest du zusehen, dass du nicht unbedingt am Bahnhof übernachtest oder sowas :D aber das schließe ich mal nach deiner Anmerkung zum Zelten stark aus.

7) Einen Schlafsack brauchst du eigentlich nicht. Ist in manchen Hostels auch nicht gerne gesehen. Ggf. gibt es so Dünne Inlay-Schlafsäcke. Aber die braucht man eigentlich auch nicht.
Wichtig dürfe festes Schuhwerk sein, falls du doch mal ein paar Meter wandern gehst oder so. Und das am besten schon eingelaufen. Sonst erfreust du dich an Blasen :D Denke wenn du die Klamotten für 7-10 Tage einpackst und zwischen drin wäschst sollte es reichen :)
Für deinen Fotoapparat weiß nicht, ob es sinnvoll ist eventuell einen Cardreader oder sowas mitzunehmen, dass du deine Fotos z.b. in eine Dropbox packen kannst, falls die Karten mal voll sind oder so :)

Denke, das war's von meiner Seite aus erst mal. Falls du noch fragen hast, einfach her damit :)

Userpic

11Jared
Traveller
3 comments

replied 10 years ago

Danke für die Antwort, sind eine Menge hilfreicher Anregungen dabei. :) Gerade die, von Dir, genannten Zielen scheinen absolut sehenswert zu sein.

1) Hab für die Skandinavien-Tour mal eine vorläufige Route erstellt. Ungefähr so: Kopenhagen-Malmö-Göteborg-Stockholm-Turku-Helsinki-Rovaniemi-Nordkapp-Narvik-Svolvaer (Lofoten)-Narvik-Trondheim-Oslo-Stavanger-Bergen.. Wie bekomm ich da jetzt noch Trolltunga rein? Welche Verbindung gibts zwischen Stavanger-Bergen (mit der Fähre)? Ist die Route so schon optimal, oder kann man noch Ziele vertauschen, damit man Zeiten im Zug sparen kann?
Kannst du (du hast ja wohl ne Menge Erfahrung was Interrail in Skandinavien angeht) mal nur ganz ungefähr überschlagen, wie das Verhältnis von Zeit im Zug zu den Zeiten in den Städten ist, sind hier 4-5 Wochen ausreichend, wenn ich auch mal an einem Ort für 2-4 Tage bleiben will?

2) Es scheint wirklich keine Fähren zu geben auf für diese Wege, dann flieg ich wohl.

3) Top, danke!

4) Mal auf die Gefahr hin, dass diese Frage total blöd ist und die Antwort evtl auf der Hand liegen sollte( :os ), aber: Wie funktioniert die Sache mit den Reservierungen genau, also wenn ich nicht direkt am Bahnhof selbst reserviere. Wo finde ich im Internet Seiten, über die ich dies tun kann. Und muss ich das irgendwie vermerken, dass ich Interrailer bin oder sind das quasi Reservierungen, die Jedermann vornehmen müsste bei den Zugfahrten, egal ob regulärer Fahrgast oder Interrailer?

6) Wie ist das bei Nachtzügen, kann man für diese Kabinen mieten, in denen man schläft und sie gleichzeitig verschließen kann? Kann man ungefähr überschlagen, was ich an Kosten pro Tag (für Alles) in Skandinavien so ca. kalkulieren muss? 60-80 Euro?

So das waren fürs Erste dann meine Fragen, es fallen mir über die Nacht bestimmt noch welche ein :D Danke nochmals für die zahlreichen Tipps bis hierhin.

Userpic

Peter
Traveller
9326 comments

replied 10 years ago

Hi

4) Reservierungen auf der Tour am einfachsten am Bahnhof. Gerade in Skandinavien total einfach und normal.
Du kannst z.B. auch in Schweden Reservierungen machen für Norwegen, etc ...
Online geht theoretisch Schweden, oder auch Finnland hier im railcc-Shop, aber wie gesagt: der Kauf klassisch am Schalter ist immer vorzuziehen! :)

6) Infos zu Nachtzügen sowie Preise sind hier: [ux]https://rail.cc/de/interrail-nachtzug[/ux]
Kosten pro Tag: gerade in Skandinavien ist das extrem abhängig, wo und wie du schläfst und isst.
In der Natur kostenlos, im Hostel gleich mal EUR 40 ... kannst ja auch mal spaßeshalber auf [ux]https://rail.shop/hostelworld[/ux] oder [ux]https://rail.shop/bookingcom[/ux] schauen.
Finde persönlich, auch wenn es mehr Gewicht ist: in Skandinavien hat sich bei mir der kleine Gaskocher und ein Alutopf immer ausgezahlt. :)

Peter :)

Userpic

powerjunge
Traveller
42 comments

replied 10 years ago

Hallo,

2.) es gibt eine Fähre von Dänemark nach Island. http://www.smyrilline.de/. Leider nicht ganz billig und mit Aufenthalt von 3 Tagen auf den Faröer Inseln. Da wird das Flugzeug die billigere und schnellere Variante sein.

Grüße
Marc

Userpic

NatureOne
Traveller
273 comments

replied 10 years ago

1) Also ich hab noch gar keine Erfahrungen mit IR in Skandinavien. Hab mir noch mal ein paar Überlegungen für eine potentielle Route gemacht, die ich aber erst mal vertagt habe, leider. Also wie gesagt. Fahr von Narvik mit dem Bus auf die Lofoten und von den Lofoten mit der Fähre wieder nach Bodø. Somit sparst du dir eine Busfahrt. Da du sonst von Narvik nach Bodø mit dem Bus fahren müsstest: [u]https://rail.cc/en/bodo/train/c[/u] Die Infos wie du auf und von den Lofoten weg kommst, findest du hier: [u]https://rail.cc/blog/lofoten-norway/[/u]

Kann dir mal einen Auszug aus meinem angedachten Plan geben, allerdings würde ich glaube ich den Kjerag weglassen... :)

Tag 6: Oslo - Myrdal (IR3)
Tag 6: Myrdal - Flam (extra) 25€
Tag 6: Flam - Bergen (extra) 50€
Tag 7: Bergen - Stavanger (Kystbussen 260-330 NOK) ~35€
Tag 7: Stavanger - Tau (tidereiser.com 80 NOK ) ~ 11 €
Tag 8: Preikestolen
Tag 9: Preikestolen - Kjerag (kolumbus.no)
Tag 10: Kjerag
Tag 11: Kjerag - Stavanger (Fähre ) (Montag, Mittwoch, Freitag) [ux]http://www.kolumbus.no/[/ux] 17€
Tag 11: Stavanger - Oslo (IR4 6€)

Angedacht war es mit dem Zug nach Myrdal zu fahren. Dort dann die Flambahn zu nutzen, nach Flam. In Flam dann mit dem Schiff nach Bergen zu fahren durch den Fjord. Alternativ kannst du aber auch glaube ich weiter mit dem Zug fahren von Flam aus. Oder direkt durch nach Bergen. Von Bergen nach Stavanger hatte ich mir einen Bus rausgesucht. Für den Bus schaust du einfach mal hier: [ux]http://kystbussen.no/vis.aspx?side=280[/ux] du kannst glaube ich aber auch mit dem Schiff fahren: [ux]http://booking.norled.no[/ux]
Um dann zum Preikestolen hatte ich mir eine Fähre rausgesucht, aktuell ggf. [ux]http://www.kolumbus.no[/ux] vllt gibt e auch Busse :) Vielleicht hilft dir auch das hier: [ux]http://www.stavangertravel.com/trip/pulpit-rock-lysefjord-stavanger-trips.cfm#info[/ux] Falls du doch noch zum Kjerag wolltest, einfach mal den Fahrplan nachschauen. Die Preise stimmen wahrscheinlich auch nicht mehr.
Wenn du Zeiten im Zug sparen willst. Sind halt Nachtzüge Praktisch: Bodo - Trondheim, Trondheim - Oslo, Stavanger - Oslo oder Bergen - Oslo.

Trolltunga ist so ne Sache. Liegt am Arsch der Welt :D und ist alleine auch glaub ich nicht so zu empfehlen. Aber das musst du wissen :) Laut Wiki: Hin- und zurück ist also eine Strecke von 23,4 km zurückzulegen. Also bist du da ruhig mal 9 Stunden unterwegs. Was du in der Zeit mit deinem Gepäck machst, weiß ich auch nicht :D Nach Odda, der nächste Ort kommst du vermutlich auch von Bergen aus. [u]http://www.hardangerfjord.com/en/Odda/Getting-here/[/u] Also das würd ich mir noch mal überlegen. [ux]http://www.hardangerfjord.com/en/Odda/Product/[/ux] Vielleicht kommst du ja später noch mal mit dem Auto hier hin und hast eventuell eine Begleitperson. Sieht zwar ziemlich geil aus, aber ist glaub ich jetzt auch nicht so die Tourihochburg, wo alle Naselang mal einer vorbei läuft, wenn was passiert.

Userpic

11Jared
Traveller
3 comments

replied 10 years ago

Danke für Eure Antworten!! Habt mich bei der Planung einen großen Schritt weiter nach vorne machen lassen..
Also mit den Unterkünften muss ich mir mal überlegen, muss ja scheinbar selbst für ein Hostel ganz gut bezahlt werden. Mal ganz generell gefragt, kann es von Nutzen sein meinen Studentenausweis mit zu nehmen? Gibt's für bestimmte Unterkünfte oder Verkehrsmittel Rabatte oder etwas dergleichen?
Habt ihr Erfahrungen mit Nachtzügen gemacht, bei denen ihr einen Schlafwagen genutzt habt? Oder überlebt man es auch mal eine Nacht im Sitzwagen?
an NatureOne: Ok Trolltunga ist dann ohne zelten und allein etwas sehr viel Aufwand, aber nochmals danke für diesen Tipp! :) Irgendwann wird das dann nachgeholt, sieht auf Fotos einfach atemberaubend aus..
Versuche jetzt mal die Route über die nächsten Tage mit Hilfe dieser Seite und dem was google etc. ausspuckt ein bissl zu organisieren. Wenn Unklarheiten auftreten würde ich mich gern wieder an Euch wenden :p

Userpic

NatureOne
Traveller
273 comments

replied 10 years ago

Denke schon, dass ein Studentenausweis sinnvoll ist. Allerdings weiß ich nicht wie das mit den einzelnen Unternehmen und der Anerkennung ist. Ggf. brauchst du einen Internationalen Studentenausweis mit Bild. In Irland ging's auch einmal so. Dass es Rabatte für Unterkünfte gibt wage ich zu bezweifeln, aber kA :D
Falls dir die Hostels zu teuer sind und du nicht zelten magst, vllt ist ja Couchsurfing was für dich. Kann man sicher an ein paar Stellen einbauen :)
Bin in Frankreich zwei mal im Liegewagen gefahren. War okay. Man konnte schlafen und da wir fast eh den ganzen Tag unterwegs waren, war es dann auch quasi egal :D eingeschlafen ist man nach etwas Zeit dann auch. Aber mit Sitzplatz hält man es bestimmt auch mal ne Nacht aus. :)

Userpic

11Jared
Traveller
3 comments

replied 10 years ago

Ja Couchsurfing werde ich auch machen. Melde mich die Tage an und dann mal sehen.. :)
Was brauche ich den für die Reise noch so alles an Papieren, außer Perso, int. Studieausweis, Kreditkarte, KK-Karte etc.. was noch? Reichen bei bei manchen Papieren auch einfach Kopien oder im Normalfall eher beides?

So hier ist jetzt mal meine Reiseroute, ist noch nicht ganz durch. Die Zielen stehen im Großen und Ganzen. Bei dem ein oder anderen Ziel fehlt mir noch der Fahrplan, vllt har einer von euch ja noch einen passenden irgendwo gefunden.. :)
Route Skandinavien: ca. 30-34 Tage

Tag 1: Düsseldorf - Kopenhagen (Flug)
Tag 2-4: Kopenhagen
Tag 4: Kopenhagen - Malmö (Zug Link: [ux]http://tidtabell.resplus.se/tidtabell/80_tag80.pdf[/ux] )
Tag 5-6: Malmö
Tag 6: Malmö - Göteborg (Zug Link: [ux]http://www.oresundstag.se/Global/Tidtabeller/2012/web_otag_cph_mmo_hbg_gbg_period%201_3_ny.pdf[/ux] )
Tag 7-9: Göteborg
Tag 9: Göteborg - Stockholm (Zug Link: [ux]http://tidtabell.resplus.se/tidtabell/60_tag60.pdf[/ux] )
Tag 10-13: Stockholm
Tag 13: Stockholm - Turku (Fähre Link: [ux]http://www.tallinksilja.com/de/routeTrips/sto-tur/turStoTimetable.htm[/ux] ) Täglich?
Tag 14: Turku
Tag 14: Turku - Helsinki (Zug Link: [ux]http://www.vr.fi/attachments/tulostettavataikataulut/newfolder_4/9.12.-2.6.13/fi/6CDGFy5Ep/971144-hki-turku.pdf[/ux] )
Tag 15-17: Helsinki
Tag 17: Helsinki - Oulu - Rovaniemi (Zug Link: [ux]http://www.vr.fi/attachments/tulostettavataikataulut/newfolder_4/9.12.-2.6.13/fi/6CDGDnQu4/971144-hki-rov-kolari_KORJ-0711.pdf[/ux] )
Tag 17: Rovaniemi - Nordkapp (Bus Link: [ux]http://www.eskelisen-lapinlinjat.com/de/index.php?os=7Tag[/ux] ) Ist die Fahrt von Helsinki bis zum Nordkapp innerhalb eines Tages machbar (körperlich) oder sollte bspw. in Rovaniemi eine Rast eingelegt werden?
18: Nordkapp
Tag 18: Nordkapp - Alta - Narvik (Bus Link: Hat Jemand die Verbindung?)
Tag 19: Narvik
Tag 19: Narvik - Svolvær - Lofoten (Bus Link: [ux]http://www.rutebok.no/nriiisstatictables/tables/ruter/t/23-760.htm[/ux] ) Aktuell?
Tag 20-21: Lofoten
Tag 21: Lofoten - Bodø (Fähre Link: [ux]http://ruteinfo.thn.no/no/default.aspx?rnr=74[/ux] )
Tag 21: Bodø - Trondheim (Zug Link: [u]https://rail.cc/de/interrail/bodo-nach-trondheim[/u])
Tag 22: Trondheim
Tag 23: Trondheim
Tag 23: Trondheim - Oslo ( Zug Link: [u]https://rail.cc/de/interrail/trondheim-nach-oslo[/u] )
Tag 24: Oslo
Tag 25: Oslo
Tag 25: Oslo - Myrdal - Flåm (Flåmsbahn Link: [u]https://rail.cc/de/interrail/myrdal-nach-flam[/u] )
Tag 25: Flåm - Myrdal - Bergen (Flåmsbahn Link: siehe 1 drüber)
Tag 26-27: Bergen
Tag 27: Bergen - Stavanger (Bus Link: [ux]http://bestilling.nor-way.no/nbeiis/statictable/statictable.aspx?Language=e&Route=400&Direction=T&Product=P1[/ux] )
Tag 28: Stavanger
Tag 28: Stavanger - Tau - Preikestolen (Bus Link: [ux]http://www.tidereiser.com/Timetables-hike-pulpitrock[/ux] )
Tag 29: Preikestolen
Tag 29: Preikstolen - Tau - Stavanger (Bus Link: siehe 1 drüber)
Tag 29: Stavanger - Oslo (Zug Link: [u]https://rail.cc/de/interrail/oslo-nach-stavanger[/u] )
Tag 30: Oslo
Tag 31: Oslo
Tag 31: Oslo - London (Flug)


Route Großbritannien: ca. 15-17 Tage

Tag 1: Oslo - London (Flug)
Tag 2-4: London
Tag 4: London - Oxford (Zug Link: [ux]http://www.firstgreatwestern.co.uk/Train-times-and-tickets/Train-times/~/media/PDF/Timetable%20Changes/GWTT17.pdf[/ux] )
Tag 5-6: Oxford
Tag 6: Oxford - Didcot Parkway (Bus Link: [ux]http://www.thames-travel.co.uk/busx32/busx32_sa_dec11.htm[/ux] )
Tag 6: Didcot Parkway - Cardiff (Zug Link: [ux]http://www.networkrail.co.uk/browse%20documents/eNRT/Dec12/timetables/Table%20125.pdf[/ux] )
Tag 7-8: Cardiff
Tag 8: Cardiff - Liverpool (Zug Link: [ux]http://www.arrivatrainswales.co.uk/timetables/[/ux] timetable 2, Zeiten gelten vorerst nur bis zum 18.Mai)
Tag 9: Liverpool
Tag 9: Liverpool - Manchester (Zug Link: [ux]http://www.tpexpress.co.uk/media/226367/1.pdf[/ux] )
Tag 10-11: Manchester
Tag 11: Manchester - Glasgow (Zug Link: [ux]http://www.tpexpress.co.uk/media/264165/11.pdf[/ux] )
Tag 12-14: Glasgow
Tag 14: Glasgow - London (Zug Link: [ux]https://rail.shop/virgintrains[/ux] )
Tag 15-16: London
Tag 16: London - Reykjavik (Flug)

Route Island ausschließlich Reykjavik: ca 4-6 Tage
Tag 1: London - Reykjavik (Flug)
Tag 2-5: Reykjavik mit Besuch von Sehenswürdigkeiten ausserorts
Tag 5: Reykjavik - Grönland (Flug)

Route Grönland: ca. 4-6 Tage
Tag 1: Reykjavik - Grönland (Flug)
Tag 2-5: Noch offen
Tag 5: Grönland - Reykjavik (Flug)
Tag 5: Reykjavik - Düsseldorf oder Köln (Flug)

All Around: mind. 53 Tage bis max. 63 Tage


Verbesserungsvorschläge? :)

Grönland Ratgeber/Experten gerne melden..

Danke!

Userpic

powerjunge
Traveller
42 comments

replied 10 years ago

Als erstes muss ich sagen, das diese Route der Hammer ist :)
Leider ist so eine lange Reise für mich frühestens 2015 machbar.

Also deine Papiere, würde ich einscannen und dann in einem Email-Postfach speichern und zusätzlich eine Kopie als Papierform im Rucksack dabeihaben. Das hat der Vorteil, wenn deine Orginale geklaut werden, hast du eine 2-fache Absicherung.
Die Orginalpapiere musst du immer dabei haben. Kopien reichen bei dir nicht aus, da du ja fliegst.
Zusätzlich würde ich, falls du einen Reisepass besitzt, von diesem ebenfalls eine Kopie mitnehmen und das Orginal zuhause lassen.

Busverbindung Narvik - Alta - Nordkapp: [u]https://rail.cc/de/nordkapp-train/f512[/u]

Also persönlich finde ich 4 Tage Island zu kurz. Island ist das schönste Land, welches ich bis jetzt besucht habe.

Grüße
Marc