Userpic

PeteR17
Traveller
0 comments

Posted 8 months ago

Moin,

Wir (2 Erwachsene, 1x 3 Jahre) würden gerne nächstes Jahr im Frühling aus dem Rhein-Main-Gebiet mit dem Zug nach Madrid bzw. Salamanca fahren. Da die Reise ca. einen Tag dauern wird, hatte ich nun überlegt sie mit einem Nachtzug zu machen.

Hier (https://www.b-europe.com/DE/Zuege/Intercites-de-Nuit) habe ich erfahren, dass es drei Ziele an der spanischen Grenze gibt, die man mit dem Nachtzug von Paris Austerlitz erreichen kann. Hendaye im Westen (gibt es die Route noch?), Latour-de-Carol-Enveitg bei Andorra und Port-Bou im Osten. Leider konnte ich nirgendwo erfahren an welchen Tagen welcher zu von wo nach wo fährt. Außerdem komme ich nicht weiter bei der Planung von den Bahnhöfen aus dann durch Spanien.

Meine Fragen:
1. An welche Wochentagen fahren die Nachtzüge von Paris zu welchem Grenzbahnhof? (Gibt es Aushangfahrpläne?)
2. An welchen Tagen fahren sie zurück?
3. Welche Route eignet sich, wenn man nach Madrid möchte?
4. Sollte man eine andere Route nehmen, wenn man direkt nach Salamanca fahren möchte?
5. Was unterscheidet einen Liegewagen und einen Schlafwagen?
6. Mit welchen Kosten habe ich für eine Hin- und Rückfahrt insgesamt zu rechnen?

Danke schon mal für eure Hilfe.

Gruß

Peter

Follow this topic
Userpic

MisterSteve
Traveller
1035 comments

replied 8 months ago

Dies ist keine gute Idee, es sei denn, Sie sind Experten für internationale Bahnreisen.

Es gibt keinen festen Preis, jeder Teil der Reise wird mit Zügen zu Preisen wie bei Fluggesellschaften durchgeführt, die je nach Nachfrage variieren.

Es kann sehr schwierig sein, Fahrkarten und Reservierungen für Schnellzüge zwischen Deutschland und Frankreich zu erhalten, da das französische bzw. das deutsche Systeme unterschiedlich sind - manchmal erscheinen sie erst einige Wochen vor der Reise. Reisen mit spanischen Zügen ist sehr schwierig, wenn Sie den Interrail-Pass nutzen möchten (der Kauf eines spanischen kombinierten Tickets/Reservierung mit Bedingungen wie bei einem deutschen Sparpreis-Ticket ist online möglich).

In Frankreich gibt es keine Schlafwagen, sondern nur Liegewagen, das sind einfache Betten, die nachts aus Sitzen umgebaut werden. Sechs Plätze pro Abteil in der zweiten Klasse, 4 Plätze in der ersten Klasse. Es ist möglich (aber nicht billig), für eine kleinere Gruppe das ganze Abteil zu bezahlen.

Für Madrid ist Port Bou die beste Route. Ich glaube, die Routen Hendaye und La Tour du Carol laufen nur in den Sommermonaten. (und Port Bou ist außerhalb des Sommers begrenzt). Mit einem kleinen Kind ist dies eine schwierige Reise und nicht fair für das Kind (oder andere Reisende!).

Der saisonale Fahrplan für Spanien wird oft verspätet vorgelegt, derzeit scheint er für das Frühjahr nicht vollständig zu sein.

Es gibt einen direkten Schnellzug von Frankfurt (~ 14.00) bzw, Mannheim (~1449) nach Avignon TGV (ankunft ~21.00). Und auch ein direkter Schnellzug (muss noch bestätigt werden) Avignon TGV (~08.40) nach Madrid (ankunft ~15.45). Buchen ein Hotel in der Nähe von Avignon TGV für die Nacht, insgesamt könnte die Reise billiger und angenehmer sein. zb. https://all.accor.com/hotel/2309/index.de.shtml

Userpic

nltrainer
Traveller
1377 comments

replied 8 months ago

1. will mann sogar auch noch rück aufm eiserne Bah, kauf dann eine Interrail-meist gibt es sogar noch 2x im jahr ein Sonder-Rabatt-Periode. Aber: gerade weil sie die 2 aller-schwierigste Länder zur IR dabei haben-ES + FR - muss mann noch mehr EisenbahnFanatiker sein um die notwendige Supplements/REServ. dabei zu machen. Und ehrlich/Warnung: mann wäre dann viel besser damit wenn mann es nicht als zo schnell es geht aber wie mann am besten eine schöne+nette Trip mit etwas unterwegs plant.
Ohnehin soll es über Port Bou-gehen, dann BCN, weil es über West teils keine Züge der RENFE mehr gibt.
Beste praktische Info: seat61.com, auf /en/ und mit Fahrtwege ab das Insel im Nordsea-aber die Tipps sind die gleiche zur Buchung usw.
Habe selber-und bin nicht eine begeisterter Schlafwagenfahrer-wie diese Bahnfanatiker so oft sind- eine Nacht im SNCF=FR Liege verbracht letzte Jahr (mit IR) und ich fand es scheusslich. Selbstvrstd will dass nicht heissen dass das für jeder zo ist.
@4. nach Salamanca gibt es kaum andere Anfahrtwege als zuerst üb Madrid ab DE/FR. Vor viele, viele Jahre gab es eine NachtZug ab Port Bou/Grenze nach PT-Lisboa die dort-mitten im nacht-halt hatte-das ist alles geschichte. IN ES fahren schon viele J überhaupt keine NZ mehr-die haben doch ihre teuer verbaute HiSpeed Linien nun!
@1+2: nicht tage im woche, aber eher saisonal sind diese CC (couchette=liege) geplant. Und wenn dann-dann meist täglich. habe bislang noch keine genauere Angaben für 024 gesehen