Userpic

Hasach
Traveller
1 comments

Posted 1 year ago

Hallo und guten Tag zusammen,

ich möchte Mitte September 2023 mit dem e-bike per Zug von der schönen Adriastadt Split wieder zurück nach Köln fahren. Ich habe mir da ca. 1. Woche mit warten auf den jeweiligen Zug eingeplant. Hat da jemand evtl. konstruktive Ideen für die perfekte Umsetzung?

Schönen Gruß aus Köln
e-bike

Follow this topic
Userpic

argon
Traveller
330 comments

replied 1 year ago

Die verbindung mit dem wenigsten umstiegen ist in 27 Stunden ist über Zagreb und Stuttgart (Zagreb - Stuttgart EuroNight/Nachtzug ) . Der Nachtzug kostet zw. 29,20€ (Sitzwagen) , 48,70 € (Liegewagen ) und 204,10€ für ein Privates Schlafabteil . Zwischen Stuttgart und Köln würde man mit einem ICE fahren der kostet 17,90€ und von Split nach Zagreb würde man im InterCity fahren , der ist aber nur 2 Monate im voraus buchbar . Buchen kann man den Nachtzug auf nightjet.com (von Österreichischer Bundebahn ) , den ICE auf bahn.de und den IC auf hzpp.hr/en (Kroatische Bahn ) . Nachtzüge sollte man schon relativ lange im voraus buchen weil es da immer nicht so viele Kabinen gibt ( im Schlaftwagen ) und auch der ICE kann kurz vorher schon richtig teuer sein . Ansonsten noch einen schönen Tag !

Attachment Image
Userpic

argon
Traveller
330 comments

replied 1 year ago

Ach ja die im ICE muss noch ein Fahrrad-Stellplatz reserviert werden , diese ist ab 9€ erhältlich und wird in der Regel zusammen mit dem normalen Ticket gebucht .

Userpic

Hasach
Traveller
1 comments

replied 1 year ago

Hallo argon,
vielen Dank für deine umfangreiche Hilfe! Deine Infos können mir helfen. Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende und bleib gesund.
Schöne Grüße aus Köln

Userpic

Flo
Traveller
10723 comments

replied 1 year ago

Hi!

Also im IC und im EN kann man offiziell gar kein Rad mitnehmen. Wenn, dann als Gepäckstück (zumindest mit demontierem Vorderrad und in Müllsack oder Packtasche verpackt). Hängt dann natürlich auch von der Bauart des Rades ab.

Was wir gemacht haben (aber ab Zadar und nicht mit E-Bike): Katamaran bis Rijeka, Übernachtung, Zug nach Ljubljana und dann tagsüber nach Hause. Das würde für dich als Kölner aber sicher noch eine weitere Zwischenübernachtung erfordern. Aber die Züge hätten jedenfalls Fahrradplätze. Da könntest du dann auch durchbuchen (internationale Fahrradkarte plus Reservierung).

Ab Split ist dann eben die Frage wie du per Schiff gen Norden kommen könntest, die direkte Verbindung Dubrovnik - Split - Rijeka gibt es ja leider nicht mehr.

Flo

Userpic

argon
Traveller
330 comments

replied 1 year ago

Ich kenne mich da mit Fahrrädern nicht so aus und hatte daher wie auch gesagt einfach die schnellste Verbindung angegeben , sorry falls ich da nicht richtig hingeschaut habe . Bei Fähren und so bin ich dann raus .

Userpic

argon
Traveller
330 comments

replied 1 year ago

Ab Mai gibt es den neuen EN 1152 von Split nach Bratislava über Graz , du könntest das Fahrrad unoffiziel mitnehmen , ab du würdest dann Wiener Neustadt u. Wien Hbf umsteigen , nach dem EN kannst du dein Fahrrad auch legal mitnehmen . Der EuroNight fährt allerding nur 2-mal die Woche . Ist natürlich nur ein Vorschlag wenn du legal fahren willst must du dann halt mit der Fähre fahren .
LG

Userpic

Flo
Traveller
10723 comments

replied 1 year ago

Der EN fährt dieses Jahr drei Mal die Woche - auf die fehlende offizielle Fahrradmitnahme wurde eh schon hingewiesen. Grundsätzlich hätte der ja Autotransportwagen aber dort kannst du halt kein Fahrrad einbuchen.