Userpic

AntiMainstream
Traveller
10 comments

Posted 8 years ago

Hallo railcc Community,

ich habe mich vor kurzem dazu entschieden, im Juni eine 21-tägige Interrailreise mit Freunden zu machen. Wir sind 3 Leute, die zu 100% fahren und 2 weitere, die sich noch nicht sicher sind. Wir sind zur Übereinkunft gekommen, dass uns alle Südeuropa am meisten gefallen würde. Dementsprechend würden wir eine Route durch Südeuropa suchen. Aber leider hat keiner von uns Interrail Erfahrung, deswegen wenden wir uns nun hilfesuchend mit ein paar Fragen an euch.

Zusammenfassend die Fakten:
- Zwischen 3 und 5 Personen
- Reisedauer: 21 Tage
- Übernachtungen in Nachtzügen, Hostels und Jugendherbergen
- Alter 19-21
- Südeuropa
- Startpunkt südliche Grenze von DE
- Heimatland Österreich
- nicht jeden Tag reisen
- 10 Tage innerhalb von 22 Tagen - Pass

Nun die Fragen:
1. Würde Interrail zu fünft überhaupt gut funktionieren ?
2. Welche Städte wären beispielsweise gut für eine Südeuropa Tour geeignet ?

Danke im Voraus,
AntiMainstream

Follow this topic
Userpic

Flo
Traveller
10622 comments

replied 8 years ago

Seas!

1) Schon. Bin mal für drei Wochen zu fünft unterwegs gewesen (3 Burschen, 2 Mädls, davon ein Pärchen), wobei wir zeitweise noch mit anderen Freunden zusammen unterwegs waren...das geht schon, ist mitunter aber auch nicht unanstrengend. Wichtig wäre halt, dass man halbwegs kompromissfähig ist, und das es auch kein Problem ist, wenn man nicht immer zusammen was unternimmt - das kann schon mal entspannter sein, wenn man sich für einen Tag aufteilt und die einen gehen ins Museum, die anderen Strand, oder was auch immer...es sollte halt jeder auf seine Kosten kommen.
2) Definiere Südeuropa. :D
Da kann man anfangen bei Lissabon, Sevilla, Granada - weiter entlang der Küste Richtung Italien mit Zwischenstopps irgendwo in Frankreich, dann Rom, Neapel, Palermo, Lecce und von Bari mit der Fähre nach Kroatien (Dubrovnik) oder Montenegro (Bar, wobei ich grad nicht sicher bin, ob die heuer fährt) oder gleich nach Griechenland und dann am Balkan zB Athen, Skopje, Belgrad, Sofia, Plovdiv machen, auch Istanbul geht natürlich, allerdings momentan nur per Schienenersatzverkehr zu erreichen, vielleicht noch an der Schwarzmeerküste in Varna oder Burgas abhängen und dann wieder nach Hause...


Flo 8)

Userpic

AntiMainstream
Traveller
10 comments

replied 8 years ago

Hallo,

danke für deine Antwort. Wäre diese Route in 21 Tagen möglich ?

[img:1834w90g]http://www.kusafiri.at/wp-content/uploads/interrail-s%C3%BCdeuropa.jpg[/img:1834w90g]

Userpic

Peter
Traveller
9295 comments

replied 8 years ago

Hi.
Bitte keine Grafiken einbinden, sondern die Route in Worten niederschreiben (oder zusätzlich zur Grafik eben in Worten). Denn irgendwann verschwindet die Grafik, die du irgendwo hochgeladen hast und niemand kann mehr dieses Post nachverfolgen.
Vielen Dank! :)
Peter :)

Userpic

Flo
Traveller
10622 comments

replied 8 years ago

Wo wollt ihr starten? Wollt ihr München auch anschauen?
Ich zähle da jetzt 11 Reisetage also genau einen zuviel für das 10in22 Ticket...
Wollt ihr Lissabon - Sevilla mit dem Bus ab Faro fahren?

Userpic

AntiMainstream
Traveller
10 comments

replied 8 years ago

Hallo, also vor 2 Monaten war alles noch ziemlich vage, jetzt haben wir ein fixes Grundgerüst. Ticket ist schon gekauft (natürlich über railcc, hoffe, dass das noch rechtzeitig kommt :?: ).

Hier wäre dieses Grundgerüst in Textform:

1. Reisetag: Simbach 05:45/06:48 - München 10:28 -(Aufpreis 17,50)- Paris 16:35
2. Reisetag: Paris 21:54 -(Aufpreis, fährt nur So&Mo)- Irun 09:22
3. Reisetag: Irun 18:50 -(Aufpreis 7€)- Lissabon 07:30
4. Reisetag Lissabon -(Reservierungspflichtig)- Sevilla
Sevilla -> Barcelona
5. Reisetag: Barcelona 18:26- Marseille 22:58
6. Reisetag: Marseile 07:31 -> Mailand 17:35 -
7. Reisetag: Mailand 21:35 -(Aufpreis 27,50)- München 06:30 - München 06:51 - Simbach 8:59

Würde das Grundgerüst so passen? Dann würden noch 2-3 Reisetage bleiben, wo wir spontan wo hinfahren könnten.

Abfahrt wäre 14.06. in Simbach.

Dann noch eine Frage zur Ausrüstung: Da ich und ein Mitreisender vegan sind, haben wir uns überlegt, nen Campingkocher mitzunehmen. Ich hätte noch einen vom letzten Festival, aber wie siehts da mit dem Transportieren aus. Da braucht man dann ja noch Topf, Besteck, Pappteller, Salz...Passt das alles in den Rucksack rein? Vor allem der (bereits geöffnete) Gaskocher ?

Danke im Voraus,
AntiMainstream

Userpic

Flo
Traveller
10622 comments

replied 8 years ago

Hi!

Danke fürs Unterstützen! :)

1) Wie kommt ihr denn auf die 17,50€ Aufpreis? Wollt ihr München - Stuttgart auch reservieren? Es würde billiger kommen, wenn ihr zB über Offenburg anreist und von dort per Regionalzug nach Strasbourg fährt und dann einen innerfranzösischen TGV reserviert, kostet, so Plätze für InterRailer vorhanden, nur 6€.
2) Liegesessel kostet 6€, Liegewagen 18/20€
4) :?: Was habt ihr da geplant? Mit einem Reisetag Lisboa - Sevilla - Barcelona wird sich zwar ausgehen, ist aber ein Umweg, bei dem ihr von Sevilla nicht viel sehen werdet.
5) Das ist ein TGV Elipsos, stellt euch mal auf so 15€ Resevierungsgebühr herum ein.
7) Das ist meiner Meinung nach nicht so sinnvoll...da würde ich lieber in Mailand noch einmal übernachten und dann am nächsten Tag tagsüber fahren - so spart ihr euch die Reservierungkosten (gut, viel billiger wird es in Mailand wohl auch nicht sein als die 27,50€ für den Nachtzug) aber ihr könntet noch ein bisschen mehr Zeit in Mailand verbringen und würdet den letzten Reisetag nicht verschwenden und stattdessen später wieder zuhause ankommen. Denkbar wäre auch, um Fahrtkosten innerhalb Deutschland zu sparen, über Innsbruck - Salzburg - Steindorf bei Straßwalchen - Ried - Braunau zu fahren. Wenn ich so überlege, wäre das eigentlich auch für die Hinfahrt eine Option:
Simbach 0718 - 0721 Braunau
Braunau 0802 - 0918 Salzburg
Salzburg 0956 - 1520 Zürich
Zürich 1534 - 1627 Basel
Basel 1651 - 1714 Mulhouse
Mulhouse 1739 - 2039 Paris
Dauert zwar länger, aber ihr müsstet nicht so viel für die Fahrt quer durch Deutschland zahlen.

Campingkocher ist kein Problem, hatte ich schon öfters mal dabei. Aufpassen in Spanien: Da gibt es Zugangskontrollen im Fernverkehr inklusive Gepäckdurchleuchten: Ein Freund musste da mal mitten im Bahnhof die ganze Gaskartusche entleeren... :D
Prinzipiell zahlt sich der Kocher halt eher dann aus, wenn ihr a) zeltet bzw wild übernachtet und/oder b) in den Hostels keine Küchen vorhanden sind.


Flo 8)

Userpic

DerWerner
Traveller
151 comments

replied 8 years ago

Am welchem Tag wollt ihr nach Lissabon fahren? am 19.6 bin ich im Nachtzug nach Lissabon anzutreffen.

In Spanien musste ich auch schon mal meine Gaskartusche abgeben. In Sevilla noch durch die Kontrolle gekommen und in Madrid musste ich dann entsorgen. Wollte sie erst abgeben, ging nicht und in den Abfall im Bahnhof war es auch verboten zu entsorgen aber im Kübel direkt vor der Türe durfte ich sie dann weg schmeissen :D

Userpic

AntiMainstream
Traveller
10 comments

replied 8 years ago

Danke für eure Antworten. Grundsätzlich hab ich vergessen zu erwähnen, dass wir in Österreich nahe der deutschen Grenze wohnen, und deswegen in DE gratis fahren können.

@flow

1) Ah stimmt, da hab ich falsch gelesen. Dachte da steht Reservierung erforderlich. Ich hätte mich an folgende Verbindung gehalten: [u]https://rail.cc/de/interrail/muenchen-nach-paris[/u]
4) Da haben wir noch nichts geplant, aber das sind ja nur die Reisetage..d.h. heißt, dass wir zwischen dem 4.&5. oder 6.&7. Reisetag auch ein paar Tage beispielsweise in Sevilla oder Mailand bleiben können.

Uns stehen ja insgesamt 22 Tage zur Verfügung :)

@Werner
Das wissen wir leider noch nicht und wird sich eher spontan ergeben.

Und wegen dem Campingkocher, also würdet ihr empfehlen, ihn nicht mitzunehmen, wenn wir meistens in billigen Hostels übernachten werden?

Userpic

Loiseau
Traveller
231 comments

replied 8 years ago

Zu Fünft mit nur einem Campingkocher ist vielleicht auch nicht optimal. ;)

Ihr könntet auch ein paar Tage an der algarve verbringen und von da dann weiter nach Sevilla und Barcelona. Sevilla ist im Sommer sehr sehr heiß und es gibt kein Meer zum abkühlen. :)

Wenn ihr aus Össterreich seid, dann macht es wohl auch wenig Sinn den Nachtzug Mailand-München zu nehmen, der fährt ja glaube ich durch Österreich und da müsstet ihr ja dann extra bezahlen. Also besser irgendwie über Tage zurück oder anstatt über Mailand eine andere Route zurück. Lyon könnte eine Alternative sein um besser über Dtl. zurück reisen zu können.

Vielleicht könntet ihr sogar Amsterdam statt Mailand einbauen - d.h. Simbach-amsterdam-paris-irun.....und von marseille dann über Strasbourg und München nach Hause.

Wenn ihr in der Schweiz übernachten könnt bzw. ein günstiges Ticket von Zürich nach Österreich bekommen könnt, dann könnt ihr auch von Mailand über die Alpenpässe fahren.

Userpic

Flo
Traveller
10622 comments

replied 8 years ago

Ahh...sorry, dass ihr eh aus Österreich seid, hatte ich vergessen - dann passt die Anreise eh super.

Für die Rückfahrt könntet ihr dann eventuell sogar noch die Berninaroute einbauen, wenn ihr motiviert seids:
Wenn ihr früh los fahren würdet, wäre es sogar noch möglich, am selben Tag über Sargans - Buchs - Feldkirch - Innsbruck - Salzburg nach Hause zu kommen, sonst wäre von Zürich/Sargans/Buchs aus die Fahrt mit dem Nachtzug Richtung Wien auch eine Option.

Userpic

AntiMainstream
Traveller
10 comments

replied 8 years ago

Stimmt, dass der Nachtzug durch Österreich geht, hatte ich nicht bemerkt. Wäre das hier ne bessere Idee?

7. Reisetag: Mailand 08:39 -> Amsterdam 21:56
8. Reisetag: Amsterdam 20:31 -(17,50€ Aufpreis)> München -07:10

Und noch ne Frage, wie sollte man eigentlich das Geld auf Kreditkarte&Bargeld aufteilen? Ich (nur für mich) plane ein Budget von 700€, sollte ich da das Meiste bar oder eher auf der Karte mitnehmen ? Und reicht das Budget für die 22 Tage ?

Achja und @Loiseau, wir sind nur mehr zu dritt.

Userpic

Flo
Traveller
10622 comments

replied 8 years ago

Hmm...ich weiß nicht, am Schluss noch rauf nach Amsterdam, das ist schon irgendwie mit der Kirche ums Kreuz...wenn, dann könnte man das doch gleich auf der Hinfahrt einbauen: München - Nachtzug nach Amsterdam - Paris.

Das Budget, wäre das für alles außer Zugfahren? Könnte schon knapp werden, habt ihr euch schon mal wegen Hostelpreisen umgeschaut? Aber machbar wäre es auf jeden Fall! Kommt ganz darauf an, wie ihr leben wollt und wie sparsam ihr seid.
Ich bin meine langen Touren früher immer nur ausschließlich mit Bargeld bewaffnet gefahren, dann war halt schon mal ein Tausender irgendwo im Gewand und Gepäck an unterschiedlichen Stellen eingenäht.
Jetzt habe ich auch nur eine Bankomatkarte, komme damit aber auch gut klar - nur das Buchen von Hostels im Voraus klappt damit halt nicht, aber ihr habt eh eine Kreditkarte. Es kommt halt auch auf die Konditionen fürs Geldabheben mit der Kreditkarte an, weiß nicht, wie das bei dir ausschaut.

Userpic

AntiMainstream
Traveller
10 comments

replied 8 years ago

Naja es geht halt darum, bei der Heimfahrt nicht durch Österreich zu fahren. Hättest du nen besseren Vorschlag, von Mailand nach München/Simbach zu kommen?

Die Hostels kosten so zwischen 20 und 40€.

Userpic

Flo
Traveller
10622 comments

replied 8 years ago

Also binnen eines Tages ohne Österreich und ohne Reservierungen:

Milano Centrale 0810 - 0852 Chiasso
Chiasso 0912 - 1228 Zürich HB
Zürich HB 1305 - 1430 Tuttlingen
Tuttlingen 1440 - 1639 Ulm Hbf
Ulm Hbf 1656 - 1811 München Hbf
München Hbf 1831 - 1931 Mühldorf
Mühldorf 1937 - 2013 Simbach

Bei der Variante Amsterdam - München mit Nachtzug verliert ihr halt quasi den letzten Tag, weil ihr schon sehr früh wieder daheim wärt. Gut, ihr würdet stattdessen den letzten Tag halt im Zug sitzen, aber das hättet ihr ja auch, wenn ihr in einem Schwung von Mailand nach Amsterdam fährt.

Auch den ganzen Tag im Zug sitzen, dafür über eine super Strecke durch die Alpen (wobei, auch die Fahrt von Mailand nach Zürich über Chiasso und die Gotthardbahn ist sehr schön) wäre eben die Berninabahn, von der ich oben schon gesprochen hab: [u]https://blog.rail.cc/zurich-milano-albula-bernina/[/u]

Milano Centrale 0620 - 0850 Tirano
Tirano 0940 - 1111 Ospizio Bernina
Pause in Ospizio, alternativ auch sonst wo entlang der Strecke möglich
Ospizio Bernina 1224 - 1258 Pontresina
Pontresina 1302 - 1308 Samedan
Samedan 1317 - 1503 Chur
Chur 1512 - 1612 St Margrethen
St Margrethen 1625 - 1640 Bregenz
Bregenz 1645 - 1657 Lindau
Lindau 1702 - 1845 Ulm
Ulm 1856 - 2011 München
München 2027 - 2140 Mühldorf
Mühldorf 2146 - 2217 Simbach

Dafür würdet ihr halt eine Fahrkarte St Margrethen - Bregenz - Lindau für die Fahrt durch Österreich brauchen und für den letzten Tag ist es schon eine ziemliche Ochsentour...aber schön! :D

Userpic

AntiMainstream
Traveller
10 comments

replied 8 years ago

Ich muss am 06.07. noch 150km mit dem Auto fahren, deswegen ist es besser, wenn wir früher heimkommen ;)
Aber danke für die Routenvorschläge, ich werd sie noch mit meinen Kollegen besprechen.

Nochmal zur Ausrüstung: Campingkocher entfällt, wegen Küchen in Hostels. Besteck, Topf, Abwaschzeug müssen wir aber mitnehmen, die Sachen stehen in Hostels nicht bereit, oder ?
Und weiters, brauchen wir Schlafsäcke für Hostels + Nachtzüge bei der Route ?

Userpic

Loiseau
Traveller
231 comments

replied 8 years ago

In den meisten Hostels gibt es eigtl das nötige Kochgeschirr. genauso wie Bettzeug. Schlafsäcke sind normalerweise sogar verboten. Ich würde nur ein dünnes Laken für die Nachtzüge mitnehmen. Da gibt es meist in den Sitzwagen keine Decken.

Für die Rückfahrt könntet ihr auch echt überlegen auf Mailand zu verzichten. So schön soll das da nicht sein. ;) Vielleicht lieber noch ein paar Tage an der Algarve oder am Mittelmeer, bspw. in Perpignan, einplanen. Zurück könntet ihr dann mit dem Nachtzug nach Strasbourg fahren und dann weiter nach München und Österreich.

Userpic

AntiMainstream
Traveller
10 comments

replied 8 years ago

Danke Loiseau&Flow für die ganzen Vorschläge :)

Das wäre dann der aktuelle Stand der Reiseroute. Wo keine Zeiten dabei stehen, entscheiden wir spontan mit welcher Verbindung wir fahren.
Noch eventuelle Verbesserungsvorschläge oder können wir dieses Grundgerüst bedenkenlos verwenden ? :D

1. Reisetag: Simbach -> München
2. Reisetag: München 22:50 -(Aufpreis 12€) - Paris 09:24
3. Reisetag: Paris 21:54 -(Aufpreis 6€, fährt nur So&Mo)- Irun 09:22
4. Reisetag: Irun 18:50 -(Aufpreis 7€)- Lissabon 07:30
5. Reisetag Lissabon 08:24 -(Aufpreis 5€)- Faro 11:24
Faro -> Sevilla
Sevilla -> Barcelona
6. Reisetag: Barcelona 07:16 -(fährt Sa&So nicht)> Nizza 20:05
7. Reisetag: Nizza 19:04 - (Aufpreis 6€) - Straßburg 08:50 - Straßburg -> München

Userpic

Flo
Traveller
10622 comments

replied 8 years ago

Schaut prinzipiell gut aus. Bin gerade auf einer Odyssee nach Amsterdam und kann mich erst am Montag wieder mit Details melden.

Userpic

Loiseau
Traveller
231 comments

replied 8 years ago

Wenn du Nizza wieder durch Marseille ersetzt, bin ich zufrieden. ;)

Nein, im Ernst: Marseille und Umgebung ist m.E. um einiges interessanter als Nizza. Berge, Steilküste, Natur, Calanques, schöner Strand, Yachthafen usw..Also ich würde Marseille bevorzugen.

Userpic

Peter
Traveller
9295 comments

replied 8 years ago

Schau mal die Calanques die Katrin1993 hinzugefügt hat. Wunderschön:
[u]https://rail.cc/en/marseille/nice-place/c[/u]
Und: [u]https://rail.cc/en/cassis/nice-place/c[/u]
Peter :)