6370d3236d7b0.jpg


Einem eher unangenehmen Zufall habe ich es zu verdanken, dass ich Gast in einem der schnellsten Züge Italiens wurde. Der Frecciarossa (FR) gehört neben dem Frecciargento (FA) und Frecciabiancha (FB) zur Flotte der ital. Staatsbahn trenitalia. Freccia bedeutet Pfeil, Rossa= rot, wir begeben uns also auf eine Reise mit dem roten Pfeil.

Tickets für alle Züge in Italien bekommst Du einfach hier: https://rail.shop/trainline


Fahrzeiten


Die Frecciarossa-Züge halten zwischen Venedig Santa Lucia und Milano Centrale wenigstens einen 60-Minuten-Takt ein. Sie halten dabei in beiden Venediger Bahnhöfen ("Santa Lucia" im Zentrum, und "Mestre"), auf der Strecke in Padova, Vicenza,Verona, entweder Desenzano oder Peschiera del Garda am Gardasee und Breschia. Die Fahrzeit zwischen Venezia Mestre und Mailand Centrale beträgt 2h 15 min, mit einer Ausnahme eines Zuges am frühen Morgen mit 2h glatt und nur Halt in Verona.
Update 2022: den frühen Zug mit nur einem Halt scheint es nicht mehr zu geben.

Fahrpläne kannst Du hier nachschlagen: https://plan.rail.cc/


6370d37e577f3.jpg

Abfahrt meines Zuges um 8.32 Uhr in Richtung Turin


Wagenklassen


Der Frecciarossa verfügt über 3 Klassen. Standard, Premium und Business. In der Standard-Klasse (ähnelt der 2. Klasse in Deutschland) sind 4 Sitze in einer Reihe, es gibt 2er und 4er.

In der Premium und Business (enstpricht 1. Klassse) sind nur 3 Sitze in einer Reihe, es gibt 4er, 2er, 1er allein und 1er gegenüber mit Tisch.


6370d4363390d.jpg

Großraumwagen STANDARD (nur 4er – Sitze)

6370d452b727d.jpg

STANDARD-Wagen mit Anzeige

6370d4685f378.jpg

Schild für die PREMIUM-Klasse

6370d47609efa.jpg

Ledersessel in der PREMIUM-Klasse (4er)

6370d4806a56c.jpg

2er nebeneinander, PREMIUM

6370d48c1b99e.jpg

1er gegenüber mit Tisch, PREMIUM

6370d496d1d26.jpg

Schild für die BUSINESS-Klasse

6370d4a326d37.jpg

Sitze der BUSINESS-Klasse


Reservierungen

Die Frecciarossa sind reservierungspflichtig, die Reservierung sind aber bei einem normalen Ticket schon inklusive. INTERRAIL-Reservierungen kosten, genauso wie für FA und FB, 10 Euro. Ich bin in der Standard-Klasse gefahren, es war sehr bequem.

Die "Frecce" verfügen über ein Bordbistro, welches ich aber nicht getestet habe.


6370d4c35d97c.jpg

Bordbistro

6370d4d309c87.jpg

Einblick in die Auswahl an Snacks


Preise

Die Preise hängen wie immer vom Buchungsdatum ab. Ich habe erst am Tag vorher gebucht, da es eine Umbuchung war. Eigentlich hatte ich den direkten Nachtzug nach Mailand nehmen wollen, musst aber den Nachtzug nach Venedig nehmen, wie diese Fahrt war, lest ihr hier: https://rail.cc/de/blog/wien-venedig-nightjet

Mein Ticket har 45 Euro in der Standard-Klasse gekostet, ich musste es aber aufgrund der Umbuchung nicht selbst bezahlen. Ich vermute, dass es Tickets schon ab 20 Euro gibt.


Erfahrung

Auf der Fahrt fährt der Zug maximal 270 km/h, obwohl die Strecke für 300 ausgelegt ist. Der Fahrplan ist eigentlich aber auch mit 270 km/h zu halten, trotzdem haben wir bei Ankunft in Mailand um planmäßig 10.45 ca. 7 Minuten Verspätung.


6370d54856918.jpg

Einblick in den Streckenverlauf

6370d556adc0c.jpg

Gepäckablagen: ausreichend vorhanden


Während der Fahrt siehst du den Gardasee und ein bisschen vom italienischen Flair. Ein Foto habe ich hier angefügt:


6370d56fd2ad9.jpg

Gardasee


Nach der Fahrt ging es für mich erstmal weiter zum Bahnhof Mailand Porta Garibaldi. Wie Du schnell da hin kommst, liest Du hier: (Blog folgt).

Hat man nur einen kurzen Aufenthalt in Mailand, sollte man sein Gepäck am besten im Hauptbahnhof (Centrale) aufgeben. 6 Euro sind zugegeben etwas halsabschneiderisch, aber mit Koffer kommt man nicht in den Dom. Ab der 6. Stunde kostet die Gepäckaufgabe sogar noch etwas mehr. Sie befindet sich in der unteren Etage. Im Bahnhof Porta Garibaldi gibt es KEINE Gepäckaufgabe.


6370d58ac682e.jpg

Eingangshalle in Milano Centrale


Falls Du Lust auf eine Fahrt hast, kaufe dein Ticket doch über unsere Partnerlinks wie diesen hier: LINK. Du unterstützt damit kostenfreie Inhalte wie diesen hier. Für Dich entstehen natürlich keine Extrakosten. Die Fahrkarte bekommt man bequem per E-Mail.


6370d5a474d61.jpg

der berühmte Dom von Mailand

6370d5b31e38a.jpg

Abstellgleise für Freccia-Züge

Hier nochmal der Link zu den Fahrkarten - Du bekommst sie entweder bei Trainline oder bei der Trenitalia. Interrail-Pässe gibt es hier.


iMit den Links von Trainline und Interrail unterstützt Du uns von rail.cc/raildude.com, da wir eine kleine Provision vom Ticket bekommen. Der Preis bleibt trotzdem gleich.

Ich bedanke mich ganz herzlich und sage: Bis bald wieder auf rail.cc! :)


Posted 2 months ago

Userpic

Tobi
Traveller
175 comments

Login to leave a comment