6354fec81bec8.jpg


Von Krakau nach Wien zeigt der Fahrplan in der Regel vier Verbindungen. Eine davon ist der täglich verkehrende Nachtzug (aus Warschau kommend). Dazu gibt es noch drei attraktive Verbindungen, über eine davon, die damals schnellste, möchte ich in diesem Blog berichten.


Verbindungen von Krakau nach Wien


Stand: Fahrplan 2023


Verbindung 1 (Nachtzug)

Verbindung 2

Verbindung 3


Verbindung 4


Abfahrt

Ankunft

Ab

An

Ab

An

Ab

An


22.44

07.00

1043

16.49

1403

19.49

1442

2149

Umstieg in

-

Breclav

-

Kattowitz

Zeiten für Umstieg


1545/ 1555 (10 min)


1542/1707

1:25h


Fahrkarten für alle Verbindungen bekommst Du hier: https://rail.shop/oebb


6354ff5b9fa9a.jpg

Abfahrten-Tafel in Krakow Glowny


Tipps


Die Abfahrt des IC 114 "Cracovia" (lat. Krakau) ist 10.16 in Krakau Glowny. Das war 2019. Jetzt (2022/23) ist die Abfahrt 1043 Uhr. Angefahren wird der Hauptbahnhof u. A. von der Straßenbahnlinie 3.

Du musst zuerst diesen Zug, der in Richtung Budapest fährt, nehmen und in Breclav aussteigen.

Es gibt allerdings einen Zugteil nach Prag hlavni nadrazi, dieser befindet sich im vorderen Zugteil. Oft wird nur diese Endstation gelistet, beide Züge fahren aber gemeinsam bis Bohumin.

In Polen definiert man Bahnsteige ("Peron") übrigens als einen Steig mit zwei Gleisen, anders als in Deutschland, wo jedes Gleis ein Bahnsteig ist. Peron 4 bedeutet also, der Zug fährt entweder auf dem rechten oder linken Gleis vom Bahnsteig 4. Wo er genau fährt, sagt dir das "Tor". "Tor 5" z. Bsp. Gibt es dann wirklich nur auf einer Seite.


6354ff8d6f021.jpg

Lok bis nach Bohumin

6354ffa1582c1.jpg

EC nach Budapest


Interrail von Krakau nach Wien


Erst die positive Nachricht: keine der Tagesverbindungen braucht eine Reservierung!

Nur für den Nachtzug ist ein Aufschlag zu zahlen, dessen Höhe von der Wagenklasse abhängt. Diese kannst Du hier nachlesen: https://rail.cc/de/nachtzug/warschau-wien-en-407/6...


Meine Erfahrungen auf der Zugfahrt von Krakau nach Wien


Ich steige in den Zug "Cracovia". Er steht schon ca. 20 Minuten vor der Abfahrt bereit. Der hintere Zugteil fährt nach Budapest und somit über Breclav (Lundenburg), wo ich umsteigen muss.

Ein Zugrestaurant gibt es nur im tschechischen Teil des Zuges, Du kannst es aber nutzen, solange beide Zugteile gemeinsam fahren. Im ungarischen Teil gibt es außerdem nur 2. Klasse Wagen. Es sind genau 2 Stück, die noch dazu bei meiner Fahrt fast leer sind. Einer davon ist ein Abteil-, der andere ein Großraumwagen.


6354ffcb4c77f.jpg

Großraumwagen der MAV-Start

6354ffda14ce1.jpg

Abteilwagen

6354ffed767d1.jpg

2. Klasse-Abteil mit 6 Plätzen

635500331c6c6.jpg

3 Plätze auf jeder Seite

6355004857a7f.jpg

das war der Teil nach Budapest

6355005667d04.jpg

Teil nach Prag

6355006de4073.jpg

Großraumwagen der Ceske Drahy

63550081b9b89.jpg

2. Klasse-Abteil nach Prag

635500935e086.jpg

auch mit 6 Plätzen, davon 3 auf jeder Seite

635500a5cafef.jpg

1. Klasse-Großraumwagen nach Prag, befindet sich in der Nähe des Speisewagens


Ich nehme zuerst im Abteilwagen Platz und breite mich gemütlich aus. Hier bleibe ich erstmal eine Weile, bis zur ersten Haltestelle. Der Zug fährt recht langsam, erreicht aber doch überpünktlich den 1. Halt, Auschwitz (Oswiecim). Hier kann man auch das ehemalige Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau besichtigen, Busse dorthin fahren direkt am Bahnhof ab und sind kostenlos. Die Fahrzeit beträgt 10-20 Minuten.


635500c9741d7.jpg

Halt in Auschwitz


Ich fahre aber weiter und wechsle dann meinen Platz hin zum Großraumwagen, da mir die Klimaanlage im Abteil unangenehm wird.


63550125c895a.jpg

Steckdose in jedem Abteil

63550142e7ac4.jpg

urige, aber saubere Toiletten


Brenzlig wird es dann kurz vor Bohumin/Oderberg. Der Zug bleibt stehen und wir kommen mit ca. 20 Minuten Verpätung in Oderberg an. Dort hat der Zug 25 Minuten Aufenthalt und wir geteilt. Ich hoffe, das Rangieren kann etwas Zeit aufholen. Doch es kommt völlig anders. Alles dauert länger als gedacht, es wird noch, zwar planmäßig, der Zugteil aus Warschau nach Budapest angehängt. Dieser verfügt auch über einen Speisewagen, den man ab jetzt nutzen kann. Somit hat der IC von Krakau nach Budapest eigentlich DURCHGEHEND einen SPEISEAGEN. Wir fahren mit ca. 50 Minuten Verspätung weiter nach Ostrau. Meinen Anschluss in Breclav kann ich sowieso in den Wind schießen, wenigstens habe ich (meine Reise geht in Wien noch weiter) in Wien 2,5 Stunden Puffer und es würde reichen, wenn ich den 2 h späteren RailJet nach Wien bekäme. Bis dahin sollte es ja passen.


63550157ace3b.jpg

während der Fahrt irgendwo in der Grenzregion zwischen Polen und Tschechien


Angekommen in Ostrau-Svinov verweilen wir dort allerdings ca. 70 statt der planmäßigen 2 Minuten. Wir fahren dann mit 110 Minuten weiter, der Zugteil nach Prag, welcher eigentlich hinter uns im Fahrplan steht, fährt zu meiner großen Verärgerung sogar vor uns raus.


635501692e6f7.jpg

Hoffen und Bangen in Ostrau, es ist 15.50 Uhr (!)


Jetzt wird es ein Zittern. Verpasse ich den RJ um 17.55 in Breclav, komme ich nicht mehr rechtzeitig nach Wien, um meinen Nachtzug zu bekommen.

6355019364b47.jpgEinblick in das

Verspätungsangebot, es ist reichhaltig;)


Ich frage die Schaffner, ob sie den RJ informieren können, das er eventuell auf uns wartet. Wir haben inzwischen exakt 128 Minuten Verspätung, genau so viel habe ich auch Puffer. Das würde bedeuten, ich habe exakt null Minuten zum umsteigen. Der Zug gibt noch einmal Gas. Die Strecke ist nur für 160 km/h ausgelegt, aber ich habe das Gefühl, der Zug wollte schneller fahren.


635501dd084b9.jpg

ich bekomme ungeplant den Sonnenuntergang zu sehen


Ich komme dann, haarscharf, etwa 1753 Uhr in Breclav an (=124 min Verspätung). Auf meine letzte Frage, ob der RailJet wartet, meint die Schaffnerin "don´t know". Ich fürchte, Sie hat, trotz mehrmaligen Nachfragens nicht angerufen. Ich bekomme den "RailJet" in fast letzter Minute. Jedoch fährt er als Schienenersatzverkehr nach Wien. Und Busse benötigen bekanntlich länger als Züge. Werde ich den Nightjet nach Mailand bekommen?

Es wird wieder hauchdünn, leider gibt es im Bus keinen Schaffner, der den NJ informieren könnte, dass er eventuell wartet. Wir kommen mit 39 Minuten Verspätung in Wien Hbf an, ich renne zum Bahnsteig 8, doch der NJ nach Mailand ist um 19.24 abgefahren. So ein Mist! Vier Minuten fehlen!


635501fbeae17.jpg

Angekommen in Wien Hbf


Zum Glück kann mich der freundlich ÖBB-Kundenservice im Hbf auf den NJ nach Venedig umbuchen, dieser fährt 2127 Uhr.


6355020bf1d28.jpg

Endlich Nachtruhe – der NightJet nach Venendig


Bilder vom Schienenersatzverkehr habe ich aufgrund der Hektik vergessen. Und auch meine erste Fahrt im Railjet ist mal wieder gescheitert.

Wie es nach Italien weiter geht, lest ihr hier.


Fazit


Die Fahrt grenzte mal wieder an ein kleines Abenteuer und so wurde es, dank mehr als zwei Stunden Verspätung, auch nichts mit der "schnellsten Verbindung" zwischen Krakau und Wien. Wäre alles glatt gegangen, wäre die Fahrt doch deutlich angenehmer gewesen.

Suchst Du Übernachtungen in Krakau oder Wien? Dann schau am besten hier!


Posted 1 month ago

Userpic

Tobi
Traveller
175 comments

Login to leave a comment